Hundeschule Herzog

0151/46332561

hundeschule.herzog@gmx.de

 


Sollen wir Gassi gehen ?

Sollen wir Gassi gehen?
Sollen wir Gassi gehen?

                                                                                                 Elli

 

Wir alle wünschen uns eine innige Bindung zu unseren Hunden, verbunden mit einem entspanntem Spaziergang ohne Stress für alle Beteiligten.

 

Fast alle Hunde sind zuhause sehr entspannt, aber kaum greifen wir zur Leine oder sprechen das magische Wort "Gassi?" aus, sind unsere Hunde sehr aufgeregt.

Viele legen ihrem Hund in diesem Zustand die Leine an und gehen aus dem Haus.

 

Ich habe eine bessere Alternative.

Gebe deinem Hund von Anfang an Struktur und Führung.

Legt eure Hunde in die Ablage (Sitz oder Platz) und bestätigt dieses positiv.

Zieht euch in Ruhe an, während der Hund sich beruhigt .

Dann nehmt  die Leine in die Hand und erst wenn euer Hund sitzen oder liegen bleiben kann, legt ihm die Leine an.

Wichtig ist dabei nicht ständig die Signale zu wiederholen.

Strahlt Ruhe aus. Je weniger Kommandos Ihr benötigen, desto besser ist die Beziehung zu euerm Hund.

Das Gleiche gilt an der Haustür. Erst wenn euer Hund in Ruhe sitzen bleiben kann öffnet ihr die Tür,  ihr geht voran und der Hund folgt euch.

So habt ihr euern Hund für Ruhe und Unterordnungsbereitschaft bestätigt und nicht für Aufregung.

 

Beim Spaziergang solltet ihr Hund eine Struktur vorgeben.

Euer Hund sollte neben euch laufen an der lockeren Leine.

Leinenführung ist oft nicht eine Frage des Trainings sondern eine Frage der Einstellung.

 

"Führe ich oder hänge ich hinten dran?"

 

Anstatt uns durch die Gegend ziehen zu lassen, könnten wir beim Gassi gehen an der Beziehung zu unserem Hund arbeiten.

Wichtig ist die Aufmerksamkeit des Hundes. Sie ist die Grundlage für die Bereitschaft zur Kommunikation.